Ein kreativer Nachmittag im Schloss Bischofstein.

Am 19. Januar folgten mehrere Mitarbeiter, Bekannte und Bewohner der Einladung zum Sockenstricken mit Frau Graul. Frau Graul, Bewohnerin des Schlosses strickt täglich für sich, Bekannte und Freunde Socken und andere Kleinigkeiten. Das brachte uns auf die Idee andere an Frau Grauls Hobby teilhaben zu lassen. Schnell war die Idee über Aushänge und Einladungen publik gemacht. Bei Kaffee und Kuchen zeigte Frau Graul allen Anwesenden die Grundlagen des Strickens. Natürlich wurde viel gelacht, denn Meister sind an diesem Nachmittag wahrlich nicht vom trüben Winterhimmel gefallen. Und weil nicht nur Sockenstricken eine Kunst für sich ist, wurde beschlossen, künftig einen Handwerkszirkel ins Leben zu rufen, bei dem Interessierte sich treffen, austauschen und lernen können. An dieser Stelle herzlichen Dank Frau Graul und allen Beteiligten.